Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de QSV Handball

Quedlinburger SV

Abteilung Handball.

Letztes Spiel vor dem Lockdown - Herren reisen nach Braunsbedra

  • Freitag, 30 Oktober 2020 17:14
  • geschrieben von 

Es dürfte für alle ein ziemlicher Schock gewesen sein, als die Bundesregierung am Mittwoch den „Lockdown Light“ verkündete. Ab kommenden Montag bis zum Ende des Novembers werden sämtliche Amateursportarten keinen Spielbetrieb mehr austragen dürfen. Am gestrigen Donnerstag bestätigte der HVSA in seiner Stellungnahme den Zeitraum der Unterbrechung. Die Spiele am kommenden Wochenende werden jedoch noch stattfinden. So auch der Auftritt der Herren am morgigen Samstag beim SV Friesen Frankleben. Mit Ausblick auf die kommenden Wochen dürfte die Reise jedoch auch einiges Unbehagen mit sich bringen.

 

Beide Mannschaften sind ähnlich gut in die Saison gestartet. Die Friesen stehen mit 5:3 Punkten auf Platz 6. Das Derby zum Auftakt in Weißenfels ging verloren. Es folgten deutliche Siege gegen Zerbst und in Thale, wobei man dem Aufsteiger von Beginn an nicht den Hauch einer Chance ließ. Im letzten Spiel konnte Frankleben Tabellenführer Wittenberg II beim 23:23 in eigener Halle einen Punkt abknüpfen.

 

Der QSV ist nach 4 Spieltagen absolut im Soll. Mit 4:4 Punkten steht man auf Platz 9 und damit nur knapp hinter Frankleben. Die Auswärtsspiele in Wernigerode und Zerbst wurden trotz starker Leistungen verloren. Gegen Weißenfels und im Derby gegen Thale gab es deutliche Siege. „Mit dem bisherigen Saisonverlauf können wir sehr zufrieden sein. Ich konnte in der Mannschaft im Vergleich zur vergangenen Saison eine enorme Weiterentwicklung feststellen. Wir haben uns mittlerweile in der Verbandsliga etabliert und sind nicht mehr der krasse Außenseiter, wie wir es letztes Jahr noch für Viele waren,“ analysiert Trainer Nico Walter die ersten vier Spieltage.

 

Wie auch schon im letzten Jahr reist der QSV früh nach Braunsbedra. Damals brachte man eine der schlechtesten Leistungen auf die Platte. Mit 16:30 musste man sich geschlagen geben. Das Heimspiel lief deutlich besser. Allerdings reichte es zu Hause auch nicht zu einem Punktgewinn. Trotz einer guten Leistung verlor man auch dort mit 24:28.

 

Anpfiff der Begegnung ist, Stand jetzt, am Samstag, 31.10.2020, 16:30 Uhr in der Geiseltalhalle St. Barbara in Braunsbedra. Geleitet wird die Partie von Andreas Richter von der TSG Gymnasium Querfurt und Steffen Zänker vom HC Burgenland. Beide pfiffen in der vergangenen Saison das Heimspiel gegen den späteren Aufsteiger Landsberg.

 

Alle mitreisenden Fans bitten wir das Hygienekonzept des SV Friesen Frankleben einzuhalten. Es muss während des gesamten Aufenthalts in der Halle ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Beim Kauf der Eintrittskarte müssen die Kontaktdaten hinterlassen werden. Es sind maximal 20 Gästefans zugelassen, die Karten sind bis spätestens 30 Minuten vor Spielbeginn zu erwerben. Das Hygienekonzept der Friesen findet ihr unten per Link. Dort ist auch das abzugebende Kontakformular angehängt.

 

Die Spiele der QSV-Jugendmannschaften wurden im Verlaufe des heutigen Tages abgesagt.

 

Bekanntgabe HVSA: https://www.hvsa.de/2020/10/29/handball-in-sachsen-anhalt-pausiert-im-november/

 

Hygienekonzept Friesen Frankleben: https://hvsa-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/getHygieneDocument?team=1350785