Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 209

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

Mit Seehausen ist Rechnung offen

  • Dienstag, 28 März 2017 17:44
  • geschrieben von 

 

QSV erwartet starken Konkurrenten / Gelingt Revanche ?

Mit dem  21. Spieltag am Sonnabend beginnt in der Landesklasse (3) das letzte Drittel in der Saison 2016/17. Vorstand und Mannschaft begrüßen unsere Gäste vom SV Seehausen aus dem Bördekreis und das Schiedsrichter-Trio  zu unserem Heimspiel, 15 Uhr in der Lindenstraße, sehr herzlich.

 

An die Hinrundenpartie mit der klaren 1:4-Niederlage haben unsere Spieler nicht die besten Erinnerungen. Trainer Uwe Schwierske hatte sie auf eine schwierige Aufgabe vorbereitet und ihnen erklärt, „dass ihnen als Aufsteiger das erste Mal so richtig der Wind in der höheren Klasse um die Ohren wehen“ werde. So ist es auch gekommen. Die Gastgeber erteilten unseren Jungs vor allem in der ersten Halbzeit eine richtige Lektion. Aber das war eine heilsame Lehre. Unser Team hat die entsprechenden Schlussfolgerungen gezogen und diese erste Niederlage gut verkraftet. Sie ist in der Folge fünfmal hintereinander (bei vier Siegen und einem Unentschieden) ungeschlagen geblieben, bis dem Siegeszug vom Spitzenreiter Staßfurt mit 1:0 ein vorläufiges Ende gesetzt wurde und zwei weitere Niederlagen folgten.

 

Mit dem 6:1 über Oschersleben im Dezember kam der QSV wieder in die Erfolgsspur zurück und ist auch bestens in die Rückrunde gestartet. Mit vier Siegen in vier Punkt- und Pokalspielen hat sich unsere Truppe an die dritte Position in der Tabelle geschoben bzw. das Endspiel im Landratspokal erreicht. Im Pokal-Halbfinale in Gernrode half zwar beim 1:0 das Glück etwas mit, aber ein Pokal- und dazu ein Ortsderby steht meistens unter einem besonderen Aspekt.

 

Der SV Seehausen hat sich in der oberen Hälfte der Tabelle etabliert und kommt mit der Empfehlung eines 2:1-Sieges über den starken SV Hötensleben in die Lindenstraße. Daran wollen die Männer aus der Börde sicher heute anknüpfen. Trainerfuchs Roland Zahn wird sein Team mit Sicherheit auf die Wiederholung des Sieges vom 24. September eingeschworen haben. Die größere Erfahrung liegt wohl bei den Gästen, selbst wenn, wie verlautet, Spielmacher Enrico Gerlach nicht dabei sein sollte. Er hat  damals die entscheidenden Akzente gesetzt.

 

Der QSV ist heute nicht mehr wie im ersten Spiel Außenseiter. Diesmal begegnen sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Unsere Truppe hat inzwischen viel dazu gelernt, ist gewachsen und hat gezeigt, dass sie jedem Gegner in der Landesklasse ebenbürtig sein kann. Sie hat das Zeug, diesmal den Spieß umzudrehen und als Sieger vom Platz zu gehen, wenn sie die richtige Tagesform erwischt, von der ja viel abhängt. Dass Trainer Uwe Schwierske „seine Jungs“ entsprechend motivieren wird, steht außer Frage. Schließlich ist noch eine Rechnung offen.

 

Wünschen wir also unseren Akteuren eine gute Verfassung, hoffen wir auf ein packendes und dabei jederzeit faires Spiel und auf drei weitere Punkte für den QSV, damit der dritte Tabellenplatz weiter behauptet werden kann.

 

Hans Biermann

 

 

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!