Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 209

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

Gäste spielen gegen den Abstieg

  • Montag, 13 März 2017 22:51
  • geschrieben von 

QSV erwartet am Sonntag die SG Darlingerode/Drübeck

Am 19. Spieltag der Fußball-Landesklasse, Staffel 3, ist am Sonntag, 19. März, 14 Uhr, die SG Darlingerode/Drübeck in der Lindenstraße zum Punktspiel zu Gast.

 Unsere Truppe um Trainer Uwe Schwierske steht in dieser Partie wieder vor einer heiklen Aufgabe, die nicht leicht zu lösen sein wird. Die Männer aus dem Vorharz befinden sich mitten im Kampf gegen den Abstieg und haben zuletzt einen bemerkenswerten Zwischenspurt hingelegt. In drei Spielen wurden sieben Punkte geholt. Konnte man in Aschersleben einen Dreier erwarten, so verdienen das 3:1 in Nienburg und auch das 1:1 zu Hause gegen Seehausen allen Respekt. Gegen Seehausen war man dabei einem Sieg ganz nahe und musste erst fast in der Schlussminute den Ausgleich zum 1:1 schlucken. An ihre Erfolgsserie würden die Gäste natürlich auch bei uns gern anknüpfen. Im Sommer/Herbst 2016 verloren sie zweimal gegen uns. Zu Hause 1:2 im Punktspiel und wenig später hier in der Lindenstraße mit 1:6 im Landratspokal. Da waren sie für unser Team nur ein besserer Trainingspartner.

 Aber diese Partie sollte unser Team schnell aus dem Gedächtnis streichen, sondern sich besser daran erinnern, wie schwer es damals war, den 2:1-Erfolg in Darlingerode mit Toren von Erik Schmidt und Marcus Brenner unter Dach und Fach zu bringen. Inzwischen sind die Randharzer noch stärker geworden, denn seinerzeit fehlten einige wichtige Spieler. Die Gäste werden nicht ein drittes Mal in diesem Spieljahr gegen uns verlieren wollen. Und da sie praktisch unter Erfolgszwang stehen, wird unsere Mannschaft sicher auf einen Gegner treffen, der zu allem entschlossen ist.

 Bei allem Respekt vor den Gästen: Der QSV steht als Aufsteiger nicht umsonst auf dem 4. Platz. Er hat bewiesen, dass er über ein Potential wie nur wenige Mannschaften der Landesklasse verfügt und sich vor keinem Gegner zu fürchten braucht. Unser Team hat die ersten beiden Spiele der Rückrunde deutlich mit 6:1 (Aschersleben) und 3:0 (Nienburg) gewonnen und ist auch diesmal Favorit. Freilich müssen sich alle Akteure voll reinknien, die Zweikämpfe annehmen und nicht nur druckvoll nach vorn spielen, sondern sich auch vor dem gegnerischen Tor entschlossen und konzentriert zeigen. Letzteres gilt  ganz besonders, denn allzu viele Chancen wird die starke Hintermannschaft der Gäste mit dem sicheren Keeper Daniel Gülzow nicht zulassen. Mehr Effektivität im Angriff als zuletzt ist da unbedingt gefragt.

 Am vergangenen Sonnabend ist unser Spiel in Langenstein ausgefallen, übrigens als einziges (!!!) der Staffel. Langensteins Philipp Brüser hätte da mit Sperre zusehen müssen. So hat unsere Mannschaft nun schon zwei Auswärtsspiele, Osterwieck kommt noch hinzu, nachzuholen. Um so wichtiger ist es, in den Heimspielen keine Punkte liegen zu lassen, um in der Endabrechnung den angestrebten Platz unter den ersten Fünf auch zu erreichen. Auch deshalb hoffen wir Sonntag auf den dritten Sieg in Folge.

 

 

 

 

 

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!