Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

Quedlinburger SV 3:0 Oscherslebener SC

(sv) Das Team von Sven Gabriel schlug eine dünnbesetzte Truppe des Oscherslebener SC mit einem nie gefährdeten Sieg mit 3:0.

Bereits in der zweiten Minute eroberte Christopher Kessler an der gegnerischen Strafraumkante den Ball und netzte eiskalt zum 1:0 ein.

In der restlichen Zeit der ersten Halbzeit spielte sich der Großteil zwischen den Strafräumen ab, und wenn unser QSV zu Chancen kam, waren diese Abseitspositionen.

In der 60. Minute setzte sich Kai Brahmann auf dem rechten Flügel durch und schloss aus Spitzenwinkel ab, der Ball flutschte Steven Koch durch die Finger, so stand es etwas glücklich 2:0 für unseren QSV.

Der nächste vorgetragene Angriff führte ebenfalls zum Erfolg. Abermals beackerte Kai Brahmann die rechte Seite und bediente den besser postierten Christopher Kessler(66.), der sein zweites Tor erzielte .

So geht unser Quedlinburger SV als alleiniger und ungeschlagener Spitzenreiter und mit zwei Punkten Vorsprung in das Derby und Topspiel gegen den SV Stahl Thale. BWG

(sv) Nach dem knappen Sieg am vergangenen Sonntag gegen Germania Neinstedt reist unsere Zweite zu Germania Meisdorf.

Die Meisdorfer rangieren nach 9 gespielten Partien mit 3 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Mit derzeit 10 Punkten bei einem bzw. zwei Spielen weniger belegt unser QSV den 8. Tabellenplatz der Harzliga 2.

Freilich sollte man niemals einen Gegener unterschätzen oder ein Spiel auf die leichte Schulter nehmen, besonders bei schwierigem Herbstwetter, dennoch sollte die Mannschaft von Mario Rollhaus als Favorit in diese Begegnung gehen.

Alles andere als ein Erfolg unserer Jungs dürfte als Überraschung anzusehen sein. BWG

(sv) Nach der Zwangspause am vergangenen Wochenende greift unser QSV - weiterhin als Spitzenreiter - wieder ins Geschehen ein.

Zu Gast ist in dieser Woche am Samstag um 14 Uhr der SC aus Oschersleben. Die Spiele mit den Gästen aus der Börde waren entweder besonders für den neutralen Zuschauer sehenswert, da Minimum vier Tore gefallen sind, oder es waren absolute Nullnummern und endeten 0:0 Unentschieden.

Insgesamt endeten die letzten sechs Partien mit zwei Siegen für unseren QSV (6:1 / 3:1) und vier Remis wovon drei 0:0 ausgingen und ein Spiel 3:3.

Wir freuen uns auf diese Partie, ehe es in der Folgewoche zum Spitzenduell und für die meisten Quedlinburger „Spiel des Jahres“ bei Stahl Thale kommt. BWG

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!