Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

Blankenburger FV - Quedlinburger SV 2:0 (0:0)

 

Viel hatten sich unsere Jungs vorgenommen, heiß waren sie auf die Spitzenbegegnung, tolle Beteiligung am intensiven Training, und dass das Team von Trainer Ingo Vandreike großes Potenzial hat, steht außer Frage. Rätselhaft, warum ab dem Anpfiff des so wichtigen Spiels plötzlich alles wie weggeblasen schien.

Es lief - um es kurzzufassen - NICHTS zusammen. Es wurden kaum Zweikämpfe gewonnen, oft kam man einen Schritt zu spät, nach vorn ging fast nichts, von gelungenen Kombinationen ganz zu schweigen.

Zwar konnten auch die ungeschlagenen Gastgeber nicht glänzen, gewannen aber am Ende hochverdient mit einer mäßigen Leistung durch einen Doppelschlag (73., 78.) gegen unsere Jungs, die einen völlig gebrauchten Tag erwischt hatten - zur großen Enttäuschung und Unzufriedenheit des Trainerteams und Abteilungsleitung sowie der großen Anhängerschaft, die den Weg nach Blankenburg angetreten sind.

Letztlich muss man sich bei Sebastian Thimm, der heute zwischen den Pfosten stand, bedanken, dass es am Ende "nur" 0:2 hieß.

Nun gilt es, die Niederlage zu analysieren und zu verdauen, um die nächsten zwei Spiele vor der Winterpause möglichst erfolgreich zu gestalten, um nicht nur den Blankenburger FV 1921 nicht völlig aus den Augen zu verlieren, sondern auch, um nicht auch noch den guten zweiten Platz zu verlieren.

Glückwunsch nach Blankenburg zur "Herbstmeisterschaft", „Piefke“ Albrecht gute Besserung nach seiner Verletzung und allen anderen ein dennoch schönes erstes Adventswochenende!

BWG⚽️

Dass unsere Jungs mit sehr guten 28 Punkten nach 12 Spielen (mit solch einer Ausbeute wäre man in vielen anderen Staffeln mit einigem Vorsprung Tabellenführer) "nur" Zweiter sind, liegt daran, dass der Blankenburger FV eine bisher überragende Saison spielt. Elf Siege und ein Unentschieden sind eine ganz tolle Bilanz, vor der sicher jeder Hochachtung hat.

Den BFV, der die letzte Saison als Zwölfter abschloss, hatten vor dem Spieljahr nur wenige "auf dem Zettel", als es um die Frage nach den Meisterschaftsfavoriten ging. Trainer Andre Dzial leistet dort offenbar eine tolle Arbeit und verfügt über eine eingeschworene "Truppe". Das dürfte wohl auch den derzeitigen "Lauf" ausmachen.

Für uns muss es am Samstag Ziel und Aufgabe sein, diesem starken Gegner die erste Saisonniederlage beizubringen. Dass dies nicht einfach wird, muss niemandem erklärt werden (auch ist die 2:6-Klatsche aus dem Hinspiel der Vorsaison noch in Erinnerung).

Aber unsere Mannschaft ist "heiß" und dürfte beim Abschöpfen ihres Potenzials auch in der Lage sein, die Serie des BFV zu beenden, was bitter nötig ist, um den Abstand zu den Blankenburgern nicht noch größer werden zu lassen.

Sicher wird diese schwere Aufgabe etwas einfacher, wenn viele QSV-Fans den Weg in das Sportforum finden und unsere Jungs unterstützen, so dass nach einem bestimmt spannenden Spiel, in dem auch die sportliche Fairness gewahrt wird, die drei Punkte mit nach Quedlinburg genommen werden können.

Der Anpfiff von Schiedsrichter Holger Bleck (Berga) ertönt um 13:30 Uhr.

Viel Erfolg, Jungs!?

Mit dem SV Blau-Weiß Schwanebeck stellt sich am Samstag ein weiterer Neuling in der Lindenstraße vor.

Die Gäste stiegen als Vizemeister der Harzoberliga gemeinsam mit Harzgerode auf, sind bisher die "Unentschiedenkönige" (7 Remis in 12 Spielen) in dieser Saison und belegen momentan Platz 11.

Schwanebeck zählt sicher nicht zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga (erst 12 Treffer), hat aber eine recht kompakte Abwehr, die jüngst auch Wulferstedt beim 0:0 nicht überwinden konnte.

Unsere Jungs müssen sich auf einen kampfstarken Gegner einstellen, der die Punkte sicher nicht freiwillig in Quedlinburg abliefern wird, und insbesondere müssen die Torchancen konsequenter genutzt werden als zuletzt beim 0:0 in Oschersleben, wo man trotz teilweise bester Torgelegenheiten zwei Punkte liegen ließ.

Trainer Ingo Vandreike wird eine Mannschaft auf das Spielfeld schicken, die freilich Favorit ist und alles dafür geben wird, dieser Rolle auch gerecht zu werden, so dass die drei Punkte in der Lindenstraße bleiben sollten. Der Anpfiff ertönt um 14.00 Uhr.

Zeitgleich wird unsere zweite Vertretung in Elbingerode alles daran setzen, nach dem ganz schwachen Auftritt in Badeborn wieder einen Sieg zu landen, um in der Tabelle nicht noch weiter abzurutschen.

Viel Erfolg, Jungs! ⚽️

Suche

Wir suchen dich!!

Fussball

letzte Beiträge

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!