Stadtwerke Quedlinburg Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Dafür steht die Abteilung Fußball des Quedlinburger SV

Die Philosophie des Quedlinburger SV basiert zu einem Großteil auf der Jugendarbeit des Vereins und einer möglichst hochklassig spielenden 1.Herren. Das Ziel ist es, langfristig eine erste Herrenmannschaft aufzubauen, die aus "Eigengewächsen" besteht und sich aus der eigenen Jugend laufend verstärkt. Es gilt generell zu beachten, dass der Quedlinburger SV ein Breitensportverein ist.

Der Spaßfaktor steht bei der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen klar im Vordergrund. Doch wir sind der Meinung, dass sich der Spaß- und der Leistungsgedanke gut miteinander verbinden lassen. Über den sportlichen Rahmen hinaus ist sich der Verein bewusst, dass er auch eine soziale Verantwortung trägt. Der Verein steht u.a. für Toleranz, Integration und Respekt.

Die Geschichte des Quedlinburger Nachwuchsfußball ist lang und erfolgreich

  • 1904 wurde der Quedlinburger SV gegründet
  • 1953 DDR Vize-Juniorenmeister
  • in der 80-igern, Teilnahme der D-Junioren an den DDR-Hallenmeisterschaften

Eckdaten der Abteilung

  • aktuell sind 230 Mitglieder in der Abteilung Fußball aktiv
  • davon bildet die Nachwuchsabteilung des Quedlinburger SV mit ca. 15 Übungsleitern und 150 Kindern und Jugendlichen, im Alter von 5-18 Jahren, das Gerüst
Abteilung Fussball
Abteilung Handball

Abteilung Fussball | letzte News

  • 1
  • 2
  • 3

 QSV spielt Remis in Hötensleben   Das Fazit nach dieser "englischen" Woche ist doch ein recht positives. Man konnte innerhalb von 6 Tagen 7 Punkte einstreichen. Diese 7 Punkte errang man gegen den Meister der Landesklasse 3, den SV Staßfurt, den Pokalfinalisten SV Langenstein und den SV Hötensleben. So ist die Punktausbeute mehr als beachtlich.   Die sehr hohe Intensität dieser Woche merkte man den Quedlinburgern in Hötensleben an, sie wirkten nich ganz so frisch wie gewohnt. Dennoch versuchte man von Beginn an sich...

weiterlesen ...

  QSV schlägt SVL mit 4:0 Am Donnerstagabend gewann der Quedlinburger SV doch überraschend deutlich mit 4:0 gegen den SV Langenstein. Trotz einiger personeller Ausfälle bestimmte man die Partie nach belieben. Langenstein gelang offensiv nur wenig vor allem wurde Torjäger Benjamin Rode durch seinen disziplinierten Manndecker Pascal Scheffler bis zu seiner Auswechslung in der 74. Minute komplett abgemeldet.   Die Quedlinburger begannen vom Start weg offensiv, so kamen Marcus Brenner in der 7. Minute zu einer guten Gelegenheit, die gerade noch auf der Linie...

weiterlesen ...

Der Quedlinburger SV schlägt Spitzenreiter Staßfurt mit 2:1Kurz nach 14 Uhr beendete Cheftrainer Uwe Schwierske  seine Kabinenansprache mit den Worten, das er vollstes Vertrauen in seine Mannschaft hat und an einen Sieg glaube. Dieses Vertrauen und dieser Glaube sollten um 15:48 mit Abpfiff des Unparteiischen Florian Mummert bestätigt werden. Die Quedlinburger schlugen den Spitzenreiter und Aufsteiger in spe Staßfurt mit 2:1. Die Staßfurter waren über weite Teile der Partie die bestimmende Mannschaft aber konnten dies nur selten in echte Torchancen...

weiterlesen ...

Die große Frage die im Raum steht ist, kann der QSV die Meisterfeier des SV Staßfurt um eine Woche verschieben oder können die Gäste in der Lindenstraße die Korken knallen lassen? Ein Unentschieden reicht den Gästen aus dem Salzlandkreis für den vorzeitigen Meistertitel. Die Quedlinburger kennen das Gefühl vor dem Spiel in dem man alles perfekt machen kann nur zu gut. Jene zwei Partien die dem QSV den Aufstieg in die Harzoberliga bzw. in die Landesklasse sicherten, waren von Anspannung...

weiterlesen ...

QSV unterliegt Atzendorf mit 3:1Nach der überraschenden Niederlage in Hadmersleben und dem souveränen Heimsieg gegen Wulferstedt stand man nun am Scheideweg. Findet man pünktlich zum Saisonfinale zurück zu alter Stärke oder bleibt die Form doch unbeständig. Aktuell scheint der Trend doch eher wechselhaft zu sein, was nicht heißt dass die Truppe von Uwe Schwierske nicht jederzeit zu  Top-Leistungen im Stande ist. Die ersten 15 Minuten der Partie in Atzendorf begannen die Gäste mit frühen Pressing und Angriffen über die Außen. So...

weiterlesen ...

Am kommenden Samstag fährt unsere Erste zum ersten Mal überhaupt zu einem Punktspiel nach Atzendorf (bei Staßfurt). Im Hinspiel konnten unsere Jungs durch ein Kopfballtor von Erik Brahmann nach Ecke von Marvin Steller die "Regenschlacht" gegen einen unbequemen Gegner mit 1:0 gewinnen. Diesen Erfolg zu wiederholen wird nicht einfach, liegt aber freilich im Bereich des Möglichen. Uwe Schwierske wird seine Mannen entsprechend einstellen, um vor den nächsten schweren Spielen (gegen Staßfurt, in Langenstein, in Hötensleben) den zweiten Platz behaupten zu können. Der...

weiterlesen ...

Am 24. Spieltag der Landesklasse (3) empfing der Quedlinburger SV die Germania aus Wulferstedt. Die Hausherren wollten eine neue Serie starten nachdem eine Serie von 8 gewonnen Ligaspielen gegen Hadmersleben gerissen war. Ein 1:0 Sieg aus dem Hinspiel über Wulferstedt bildete dafür eine solide Grundlage. In den ersten 15 Minuten der Partie tat sich wenig, beide Teams tasteten sich vorsichtig ab. Keiner wollte einen Fehler begehen. So fand das Spiel vorrangig zwischen den Strafräumen statt. Die erste Mini-Chance erarbeitet sich der...

weiterlesen ...

Nach der doch überraschenden Auswärtspleite in Hadmersleben möchte der QSV nun gegen Wulferstedt zurück in die Erfolgsspur finden. Die Vorzeichen stehen recht positiv, da Mannschaftskapitän und Mittelfeld-Motor Sebastian Stosch nach Gelb-Sperre zurückkehrt. Ebenfalls kehrt Erik Brahmann nach abgesessener Gelb-Sperre zurück. Beide werden wie gewohnt mit vollen Einsatz in die Partie gehen und das Spiel vor allem durch ihre physische Präsenz bereichern. Fraglich ist nur ob Erik Schmidt, nach einer hartnäckigen Leistenverletzung, zurück in die erste Elf kehren kann. Die Hausherren kommen...

weiterlesen ...

  Serie reißt in Handmersleben   Am Samstagnachmittag musste der Quedlinburger SV eine herbe Schlappe beim TSV Hadmersleben hinnehmen. Trainer Uwe Schwierske erwarete die Gastgeber mit einer extrem tiefstehenden Abwehr sowie langen Bällen im Angriff. Genau dies sollten die Mittel des TSV werden 3 Punkte zu Hause zu behalten. Ebenfalls warnte Schwierske vor dem Spiel vor Yves Reiser und Patrick Darius welche die torgefährlichsten Spieler in des Gegners Reihen sind. So erzielt Yves Reiser in der 55. Minute den Treffer des Tages.   Im ersten...

weiterlesen ...

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!