Stadtwerke Quedlinburg Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Willkommen beim Quedlinburger Sportverein e.V.

Ich möchte Mitglied werden!!

Ein Verein mit über 100jähriger Tradition. Die Geschichte des Quedlinburger Sportvereins - oder QSV, wie er kurz genannt wird - geht bis Anfang des vorigen Jahrhunderts zurück und gründet sich auf vier Fußballvereine, die 1904 in unserer damals steil aufwärts strebenden Stadt zu Hause waren: Hohenzollern, Britannia, Union und Fortuna. Diese Vereine schlossen sich bis 1914, wie sich aus Zeitungsunterlagen feststellen ließ, schrittweise zur "Sportvereinigung Quedlinburg" zusammen. Diese Gemeinschaft überdauerte den 1. Weltkrieg von 1914 - 18 und trat noch 1919 öffentlich in Erscheinung. Sie bezeichnete sich jetzt als "Sportvereinigung von 1904".

Am 3. Februar 1920 berichtete das "Quedlinburger Kreisblatt" über eine "Generalversammlung im `Fürst Blücher` am Waterlooplatz." Danach hieß der Verein "Sportverband" und umfasste bereits mehrere Abteilungen. Wie sich aus Zeitungsberichten weiter verfolgen lässt, wurde dann nach einer Versammlung am 23. Juli 1923 der Name "Sportverband 04" verwendet. Im Mittelpunkt stand der Fußball, aber auch andere Sportarten, wie Handball und Radfahren, wurden gepflegt. Neben der Turngemeinde GutsMuths von 1860 bestand der Quedlinburger Sportverband bis 1942. Dann erfolgte, was den Fußball angeht, aus kriegsbedingten Gründen (die meisten jungen Männer wurden zur Wehrmacht eingezogen) der Zusammenschluss mit dem Militärverein "Mars Preußen" zur "Sportgemeinschaft Quedlinburg". Im Spätsommer des Kriegsjahres 1944 wurde der offizielle Sport- und Spielbetrieb eingestellt.

Nachdem der Kreis Quedlinburg gemäß der Vereinbarung der alliierten Siegermächte ab 1. Juli 1945 zur sowjetischen Besatzungszone gehörte, wurde bald danach der Sportbetrieb auf örtlicher Ebene wieder zugelassen und im Rahmen der damaligen Freien Deutschen Jugend die "Fußballsparte Quedlinburg" gegründet. An frühere Traditionen durfte nicht angeknüpft werden. So entstand mit dieser Keimzelle die Betriebssportgemeinschaft Blauweiß der Saatzuchtgesellschaften (1947). Dann gab es mehrere BSG`n, in denen Fußball gespielt wurde. Aber die Entwicklung der leistungsstärksten Fußballabteilung führte schließlich zur Bildung der BSG Motor (1951) mit dem Meßgerätewerk als Trägerbetrieb, der sich sehr stark für die Belange des Fußballs einsetzte, aber auch andere Sportarten förderte. Nach der Wende 1990, die mit der Auflösung der Betriebssportgemeinschaften verbunden war, wurde der Sportverband 04 Quedlinburg wiedergegründet und neue sportliche Heimat der meisten Mitglieder der ehemaligen BSG Motor. 1994 fusionierte der Sportverband 04 mit dem Verein Empor Quedlinburg zum Quedlinburger Sportverein e.V..

Der heutige Verein zählt 335 Mitglieder und umfasst die Abteilungen:

  • Fußball mit 235 Mitgliedern
  • Handball mit 85 Mitgliedern
  • Gesundheitssport mit 13 Mitgliedern
Abteilung Fussball
Abteilung Handball

Quedlinburger SV | letzte News

  • 1
  • 2
  • 3
Gelingt der krönende Abschluss?

+++ Gelingt der krönende Abschluss? +++ Am kommenden Freitag können unsere Jungs die tolle Saison, in der sie einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz erreichten, mit dem Pokalsieg gegen den fünftplatzierten Ligakonkurrenten aus Langenstein krönen. Das wäre der absolute „Hammer“. Freilich wird das nicht einfach. Zwar blieben wir in den Ligaspielen gegen die Langensteiner unbesiegt. Daheim holten wir ein 1:1, und auswärts gewannen wir vor wenigen Wochen sogar mit 4:0. Aber der Pokal ist bekanntlich ein völlig anderes Blatt Papier. Sicher wird das Trainerteam um...

weiterlesen ...
Sebastian Thimm entspannt Torhüter-Situation

+++ Sebastian Thimm entspannt Torhüter-Situation +++ In der letzten Saison stand mit "Matze" Werner nur ein etatmäßiger Torhüter im Kader unserer Mannschaft. Fehlte er einmal - sei es aus Urlaubs- oder Verletzungsgründen - wurde "die Luft ziemlich dünn". Mit dem Zugang des jungen, ehrgeizigen Sebastian Thimm (22), der in der Hettstedter Jugend spielte und danach bei Lok Aschersleben und Stahl Thale bereits Landesliga-Erfahrung sammeln konnte,entspannt sich diese Situation erheblich, und zudem wird auch der Konkurrenzkampf belebt. Sebastian, herzlich...

weiterlesen ...
Patrick Könnecke verstärkt die Defensive

+++ Patrick Könnecke verstärkt die Defensive +++ Mit dem 29-jährigen steht in der neuen Saison unserem Team ein erfahrener "Haudegen" für das defensive Mittelfeld bzw. die Innenverteidigung zur Verfügung. Patrick genoss bei Germania Halberstadt eine tolle und erfolgreiche Zeit im Nachwuchsbereich, sammelte dort anschließend Erfahrungen in der Verbandsliga-Elf im Männerbereich, bevor er dann einige Jahre unter unserem neuen Trainer Ingo Vandreike für Stahl Thale in der Landesliga spielte. In der letzten Saison lief er für Eintracht Osterwieck auf und war vor einer...

weiterlesen ...
Martin Gottowik ist zurück

+++ Martin Gottowik ist zurück +++ Der 29-jährige Sturmtank, der bereits zu Landesliga-Zeiten von 2008 bis 2010 unser blau-weißes Trikot trug, kehrt zur neuen Saison zurück in die Lindenstraße. Das wird Fußball-Quedlinburg freuen. Martin besitzt ein ungeheures Durchsetzungsvermögen im und am gegnerischen Strafraum, ist freilich torgefährlich, hat in der Verbandsliga (Halberstadt II) sowie in der Landesliga (Einheit Wernigerode und Grün-Weiß Ilsenburg) reichlich Erfahrung gesammelt und die gegnerischen Verteidiger nicht zur Ruhe kommen lassen. Nun wird er mit seinem alten / neuen QSV wieder...

weiterlesen ...
Danke Uwe!!

+++ Danke, Uwe +++ Unser Erfolgstrainer der ersten Männermannschaft hat sein Projekt "Landesklasse 16-17“, wie er es vor seiner Tätigkeit bei unserem QSV im Jahr 2013 nannte, erfolgreich (fast) beendet. Uwe übernahm mit Andreas Fincke und Heinzekhart Fuchs unser Team, als der Quedlinburger Fußball im Herbst 2013 am absoluten Tiefpunkt angekommen war und führte es - selbstverständlich auch mit Hilfe namhafter Verstärkungen und Unterstützung des Vereins, Fans und Sponsoren - nach zwei souveränen Aufstiegen zurück auf Landesebene und belegte in dieser Saison...

weiterlesen ...