Stadtwerke Quedlinburg Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Willkommen beim Quedlinburger Sportverein e.V.

Ich möchte Mitglied werden!!

Ein Verein mit über 100jähriger Tradition. Die Geschichte des Quedlinburger Sportvereins - oder QSV, wie er kurz genannt wird - geht bis Anfang des vorigen Jahrhunderts zurück und gründet sich auf vier Fußballvereine, die 1904 in unserer damals steil aufwärts strebenden Stadt zu Hause waren: Hohenzollern, Britannia, Union und Fortuna. Diese Vereine schlossen sich bis 1914, wie sich aus Zeitungsunterlagen feststellen ließ, schrittweise zur "Sportvereinigung Quedlinburg" zusammen. Diese Gemeinschaft überdauerte den 1. Weltkrieg von 1914 - 18 und trat noch 1919 öffentlich in Erscheinung. Sie bezeichnete sich jetzt als "Sportvereinigung von 1904".

Am 3. Februar 1920 berichtete das "Quedlinburger Kreisblatt" über eine "Generalversammlung im `Fürst Blücher` am Waterlooplatz." Danach hieß der Verein "Sportverband" und umfasste bereits mehrere Abteilungen. Wie sich aus Zeitungsberichten weiter verfolgen lässt, wurde dann nach einer Versammlung am 23. Juli 1923 der Name "Sportverband 04" verwendet. Im Mittelpunkt stand der Fußball, aber auch andere Sportarten, wie Handball und Radfahren, wurden gepflegt. Neben der Turngemeinde GutsMuths von 1860 bestand der Quedlinburger Sportverband bis 1942. Dann erfolgte, was den Fußball angeht, aus kriegsbedingten Gründen (die meisten jungen Männer wurden zur Wehrmacht eingezogen) der Zusammenschluss mit dem Militärverein "Mars Preußen" zur "Sportgemeinschaft Quedlinburg". Im Spätsommer des Kriegsjahres 1944 wurde der offizielle Sport- und Spielbetrieb eingestellt.

Nachdem der Kreis Quedlinburg gemäß der Vereinbarung der alliierten Siegermächte ab 1. Juli 1945 zur sowjetischen Besatzungszone gehörte, wurde bald danach der Sportbetrieb auf örtlicher Ebene wieder zugelassen und im Rahmen der damaligen Freien Deutschen Jugend die "Fußballsparte Quedlinburg" gegründet. An frühere Traditionen durfte nicht angeknüpft werden. So entstand mit dieser Keimzelle die Betriebssportgemeinschaft Blauweiß der Saatzuchtgesellschaften (1947). Dann gab es mehrere BSG`n, in denen Fußball gespielt wurde. Aber die Entwicklung der leistungsstärksten Fußballabteilung führte schließlich zur Bildung der BSG Motor (1951) mit dem Meßgerätewerk als Trägerbetrieb, der sich sehr stark für die Belange des Fußballs einsetzte, aber auch andere Sportarten förderte. Nach der Wende 1990, die mit der Auflösung der Betriebssportgemeinschaften verbunden war, wurde der Sportverband 04 Quedlinburg wiedergegründet und neue sportliche Heimat der meisten Mitglieder der ehemaligen BSG Motor. 1994 fusionierte der Sportverband 04 mit dem Verein Empor Quedlinburg zum Quedlinburger Sportverein e.V..

Der heutige Verein zählt 335 Mitglieder und umfasst die Abteilungen:

  • Fußball mit 235 Mitgliedern
  • Handball mit 85 Mitgliedern
  • Gesundheitssport mit 13 Mitgliedern
Abteilung Fussball
Abteilung Handball

Quedlinburger SV | letzte News

  • 1
  • 2
  • 3

QSV verliert beim Blankenburger FV mit 2:6 (2:2) 45 Minuten war diese Partie am 13. Spieltag der Landesklasse (3) gutklassig und schnell. Die Gastgeber hatten spielerische Vorteile  und  bewiesen, dass sie besser sind als es ihr  gegenwärtiger Tabellenstand aussagt. In dieser Phase konnte der QSV gut mithalten. Aber was die Gäste nach dem Wechsel boten, ist einfach unerklärlich. Sie gerieten völlig von der Rolle. Noch behaupten sie den 6. Tabellenplatz. Aber wenn gegen Oschersleben am kommenden Sonnabend nicht ein gehöriger...

weiterlesen ...

QSV beim Blankenburger FV zu Gast Am 13. Spieltag der Saison 2016/17 in der Landesklasse (3) ist der QSV Gast beim Blankenburger FV. Anstoß am kommenden Sonnabend bereits 13 Uhr. Der Tabellenelfte (11 Punkte) erwartet den Tabellenvierten (21 Punkte). Im bisherigen Verlauf der Serie haben die Blankenburger zweifellos schlechter abgeschnitten als erwartet, der Aufsteiger hingegen besser als man annehmen konnte. Dennoch sollte man daraus nicht zwangsläufig eine Favoritenstellung der Quedlinburger ableiten. Neben zwei Siegen ( 3:0 in Seehausen und 3:0 gegen Aschersleben)...

weiterlesen ...

Mit einem 2:0-Erfolg bei Ermsleben II setzte die Zweite des QSV in der Harzklasse (2) ihre Siegesserie fort und baute den Vorsprung an der Spitze weiter aus. Die Gastgeber waren ein hartnäckiger Gegner, hielten lange mit. Michel Albrecht hatte kurz nach der Pause für die Quedlinburger Führung gesorgt. Erst in der Schlußminute stellte Felix Henke mit dem zweiten Treffer den Sieg sicher.

weiterlesen ...

QSV unterliegt SV Hötensleben 2:5 (0:1) / Konter der Gäste saßen Nach dramatischer Schlußviertelstunde  unterlag der QSV dem SV Hötensleben mit 2:5. Als Weliko Paul innerhalb von drei Minuten aus dem 0:2 ein 2:2 gemacht hatte, wollte die Mannschaft noch den Sieg. Sie spielte aber Harakiri, warf ohne Absicherung alles nach vorn  und öffnete damit dem Gegner Tür und Tor für gefährliche Konter. Hötensleben nutzte die Räume konsequent und schickte die Quedlinburger mit einer bitteren Niederlage  in die Kabine. Dank ihrer...

weiterlesen ...

  Zum Heimspiel am 12. Spieltag der Fußball-Landesklasse (3) erwartet der QSV am Sonnabend  in der Lindenstraße den SV Hötensleben aus dem Bördekreis. Anstoß 14 Uhr.   Wie die letzten Spiele gezeigt haben, werden die Aufgaben für die Gastgeber nicht leichter. Das trifft auch für die Partie am Wochenende zu. Mit dem SV Hötensleben treffen die Quedlinburger auf eine gestandene Landesklassen-Mannschaft, die in der Vergangenheit stets eine gute Rolle gespielt hat und auch in dieser Saison immer besser in Schwung kommt. Zwei Siege...

weiterlesen ...

Starker Einsatz reichte in Staßfurt nicht zum Punktgewinn Mit einer 0:1-Niederlage im Gepäck reiste der QSV vom Spitzenspiel in Staßfurt zurück. Torjäger Benjamin Kollmann verwandelte in der 25. Minute einen unstrittigen Foulelfmeter zum Tor des Tages. Unsere Mannschaft kämpfte mit großem Einsatz um den Ausgleich. Die spielerischen Mittel reichten aber nicht. So blieben die Punkte verdient beim Tabellenführer, der leicht spielbestimmend war und die besseren Chancen hatte. Der QSV behauptete dennoch den beachtlichen dritten Platz auch nach dem 11. Spieltag. Einziger...

weiterlesen ...

Staßfurt erwartet den QSV / Viele Fans begleiten die Mannschaft Fussball-Quedlinburg blickt mit Spannung auf das kommende Wochenende. Da findet das Gipfeltreffen der Landesklasse, Staffel 3, statt. Der SV Staßfurt 09 (28 P.), ungeschlagener Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit Nr. 1, erwartet den QSV (21 P.), Aufsteiger und für viele überraschend Tabellendritter. Da die Gastgeber über Kunstrasen verfügen, steht der Austragung des Treffens auch bei nasser Witterung nichts im Wege. "Wir fahren da nicht hin, um artig die Punkte abzuliefern", zeigt sich QSV-Trainer Uwe...

weiterlesen ...

Das für Sonnabend geplante Pokalspiel Gernrode - QSV fällt aus. Wieder einmal ist der Platz im Hagental nicht spielfähig. Und wieder einmal ist am Wochenende auch der Platz am Moorberg gesperrt. Am 13. Dezember 2015 war es schon so.  Zufälle gibt es .... So wird wohl erst im nächsten Jahr gespielt. Vielleicht wieder Ostern.....

weiterlesen ...

10:0 (3:0)- Sieg gegen Neinstedt II Mit einem überlegenen Sieg gegen den Tabellenzweiten Neinstedt II kam unsere Zweite dem Staffelsieg in der Harzklasse (2) und damit dem Aufstieg in die Harzliga einen großen Schritt näher. In der Partie am Sonntag auf dem Tennenplatz in der Lindenstraße hatte Trainer Zsolt Czupy eine glänzende Mischung von erfahrenen und jungen Spielern zur Verfügung, die ihrer Favoritenrolle jederzeit gerecht wurde. Nach langer Verletzungspause war Christian Sekuli  wieder dabei. So lange die Kräfte reichten, hielten die...

weiterlesen ...

Sponsoren

  • Stadwerke Quedlinburg
  • Sport Cierpinsky
  • EP Media Park Schubinsky
  • weitere Förderer des Quedlinburger SV ...

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!