Stadtwerke Quedlinburg Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Willkommen beim Quedlinburger Sportverein e.V.

Ich möchte Mitglied werden!!

Fussballschule Real MadridWeitere Informationen findet Ihr >hier< und >hier<

Ein Verein mit über 100jähriger Tradition. Die Geschichte des Quedlinburger Sportvereins - oder QSV, wie er kurz genannt wird - geht bis Anfang des vorigen Jahrhunderts zurück und gründet sich auf vier Fußballvereine, die 1904 in unserer damals steil aufwärts strebenden Stadt zu Hause waren: Hohenzollern, Britannia, Union und Fortuna. Diese Vereine schlossen sich bis 1914, wie sich aus Zeitungsunterlagen feststellen ließ, schrittweise zur "Sportvereinigung Quedlinburg" zusammen. Diese Gemeinschaft überdauerte den 1. Weltkrieg von 1914 - 18 und trat noch 1919 öffentlich in Erscheinung. Sie bezeichnete sich jetzt als "Sportvereinigung von 1904".

Am 3. Februar 1920 berichtete das "Quedlinburger Kreisblatt" über eine "Generalversammlung im `Fürst Blücher` am Waterlooplatz." Danach hieß der Verein "Sportverband" und umfasste bereits mehrere Abteilungen. Wie sich aus Zeitungsberichten weiter verfolgen lässt, wurde dann nach einer Versammlung am 23. Juli 1923 der Name "Sportverband 04" verwendet. Im Mittelpunkt stand der Fußball, aber auch andere Sportarten, wie Handball und Radfahren, wurden gepflegt. Neben der Turngemeinde GutsMuths von 1860 bestand der Quedlinburger Sportverband bis 1942. Dann erfolgte, was den Fußball angeht, aus kriegsbedingten Gründen (die meisten jungen Männer wurden zur Wehrmacht eingezogen) der Zusammenschluss mit dem Militärverein "Mars Preußen" zur "Sportgemeinschaft Quedlinburg". Im Spätsommer des Kriegsjahres 1944 wurde der offizielle Sport- und Spielbetrieb eingestellt.

Nachdem der Kreis Quedlinburg gemäß der Vereinbarung der alliierten Siegermächte ab 1. Juli 1945 zur sowjetischen Besatzungszone gehörte, wurde bald danach der Sportbetrieb auf örtlicher Ebene wieder zugelassen und im Rahmen der damaligen Freien Deutschen Jugend die "Fußballsparte Quedlinburg" gegründet. An frühere Traditionen durfte nicht angeknüpft werden. So entstand mit dieser Keimzelle die Betriebssportgemeinschaft Blauweiß der Saatzuchtgesellschaften (1947). Dann gab es mehrere BSG`n, in denen Fußball gespielt wurde. Aber die Entwicklung der leistungsstärksten Fußballabteilung führte schließlich zur Bildung der BSG Motor (1951) mit dem Meßgerätewerk als Trägerbetrieb, der sich sehr stark für die Belange des Fußballs einsetzte, aber auch andere Sportarten förderte. Nach der Wende 1990, die mit der Auflösung der Betriebssportgemeinschaften verbunden war, wurde der Sportverband 04 Quedlinburg wiedergegründet und neue sportliche Heimat der meisten Mitglieder der ehemaligen BSG Motor. 1994 fusionierte der Sportverband 04 mit dem Verein Empor Quedlinburg zum Quedlinburger Sportverein e.V..

Der heutige Verein zählt 335 Mitglieder und umfasst die Abteilungen:

  • Fußball mit 235 Mitgliedern
  • Handball mit 85 Mitgliedern
  • Gesundheitssport mit 13 Mitgliedern
Abteilung Fussball
Abteilung Handball

Quedlinburger SV | letzte News

  • 1
  • 2
  • 3

Wegen plötzlicher Erkrankung des Vereinsvorsitzenden Christian Kliefoth muß die für heute vorgesehene Jahresversammlung des QSV ausfallen. Sie findet voraussichtlich am 6. Juli statt.

weiterlesen ...

Am Sonntag, 19. Juni, 15.30 Uhr, in  Schwanebeck stehen unsere A-Junioren vor der Krönung der Saison 2015/16. Nach der Meisterschaft können sie auch den Pokal holen und damit das Double gewinnen. Vor einem Jahr hat es nicht ganz geklappt, weil da das letzte Punktspiel gegen Hessen verloren, aber gegen denselben Gegner dann das Pokalfinale auf neutralem Platz in Thale klar 4:1 gewonnen wurde. Nachdem  überlegen der Titel in der Landesklasse (2) geholt wurde, muß nun auf Gegners Platz (!!!), nicht...

weiterlesen ...

  QSV gewinnt gegen Rieder 3:1 (1:1) / Harmonischer Ausklang der Saison Der QSV gewann das 28. Spiel erwartet klar, die Gäste zogen sich mit einer achtbaren Leistung gut aus der Affäre, und so war das letzte Treffen für beide Teams ein harmonischer Ausklang der Saison. Die Quedlinburger kamen zu Beginn der Begegnung durch ein Spalier jubelnder Fans aus der Kabine und wurden auf dem Platz mit blauweißen Papierschlangen und den Gästen mit einem Blumenstrauß zum Aufstiegstimmungsvoll begrüßt. Sie wollten...

weiterlesen ...

Letztes Spiel gegen Grün-Weiß Rieder / Auf Wiedersehen in der Landesklasse Am Sonnabend findet der 30. und damit letzte Spieltag in der Harzoberliga statt. Unser QSV hat noch einmal ein Heimspiel (Beginn bereits 13 Uhr) gegen den Nachbarn Grün-Weiß Rieder. Im Anschluß findet die offizielle Ehrung des Staffelsiegers und Aufsteigers zur Landesklasse  statt. Alle Zuschauer sind herzlich zur anschließenden sicher feucht-fröhlichen Meisterfeier eingeladen. Mit diesem Spiel sagt der QSV auch ade zur Harzoberliga. Unser Gastspiel war kurz, aber denkbar erfolgreich. Erinnern wir...

weiterlesen ...

Riesenjubel in der Lindenstraße / Viele Fans dabei / Zweistellig zum Abschluß Mannschaft, Eltern, Fans und Offizielle des QSV feierten am Sonntag mittag die Staffelmeisterschaft der A-Junioren in der Landesliga, nachdem es zum Ausklang der Saison noch einen tollen 11:2 (6:1)-Erfolg über den FSV 20 Sargstedt gegeben hatte. Auch die 1. Mannschaft war fast komplett erschienen und übernahm sogar die Getränkeversorgung. Hagen Schumann überbrachte in Anwesenheit zahlreicher Zuschauer  die Glückwünsche des KFV Harz und nahm mit der Überreichung der Medaillen die...

weiterlesen ...

QSV siegte mit 2:1 (1:0) /  Stark verändertes Team überzeugte Der Tanz gewissermaßen auf zwei Hochzeiten ist dem QSV am Sonnabend gelungen. Am Vormittag gaben sich Abwehrchef Dennis Mzyk und seine Lebengefährtin Miriam im Beisein einiger Mitspieler das Ja-Wort (herzlichen Glückwunsch auch von dieser Stelle), und in der kräfteraubenden  Mittagsglut gewannen die anderen Akteure das letzte Auswärtsspiel in Schlanstedt souveräner, als es das Ergebnis von 2:1 aussagt. Das stark veränderte Team konnte voll überzeugen, spielte phasenweise wie aus einem Guß. So...

weiterlesen ...

Letztes Auswärtsspiel für den QSV / Tanz auf zwei Hochzeiten Das letzte Auswärtsspiel des Staffelsiegers in der Harzoberliga wird nochmal eine knifflige Aufgabe. Der Aufsteiger zur Landesklasse trifft auf den letztjährigen Absteiger aus der Landesklasse. Schlanstedt hätte gern den sofortigen Wiederaufstieg geschafft. Die Truppe führte auch anfangs die Tabelle an. Aber dann erwies sich doch der QSV als stärker, und die Schlanstedter, die mit den Brüdern Christian und Sebastian Stosch sowie Franz Hentschel wichtige Spieler an den Neuling verloren hatten, bauten...

weiterlesen ...

Sponsoren

  • Stadwerke Quedlinburg
  • Sport Cierpinsky
  • EP Media Park Schubinsky
  • weitere Förderer des Quedlinburger SV ...

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!